Passwort vergessen?
Mitglied werden

Facts & Figures

Vom Mediziner zum Internisten/in und Pneumologen/in

Die Weiterbildungszeit zum Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie beträgt nach der in Deutschland geltenden Musterweiterbildungsordnung (MWBO) der Bundesärztekammer sechs Jahre. Das beinhaltet drei Jahre stationäre Basisweiterbildung auf dem Gebiet Innere Medizin und drei Jahre Weiterbildung im Schwerpunkt Pneumologie. Im Pneumologie-Teil besteht die Möglichkeit, bis zu 18 Monate bei einem weiterbildunsgberechtigten Kollegen im ambulanten Bereich zu arbeiten und so Erfahrungen im Alltag in einer pneumologischen Praxis zu sammeln. Die sechs Monate auf einer internistischen Intensivstation, die zum Pflichtprogramm für angehende Fachärzte gehören, können während der Basisweiterbildung absolviert werden. Nach erfolgreicher Facharztprüfung haben Pneumologinnen und Pneumologen die Option, noch verschiedene Zusatz-Weiterbildungen zu machen – wie Umweltmedizin, Allergologie oder Schlafmedizin.