Englische Webseite
Passwort vergessen?
Mitglied werden

Nachwuchsförderung der DGP

Als Fachgesellschaft ist uns die Förderung des medizinisch- wissenschaftlichen Nachwuchses in der Pneumologie außerordentlich wichtig. Zusammen mit dem Bundesverband der Pneumologen, Schlaf- und Beatmungsmediziner (BdP) und dem Verband pneumologischer Kliniken (VPK) verfolgen wir das gemeinsame Ziel, junge Medizinerinnen und Mediziner für unser Fach zu gewinnen. Wir bieten Vergünstigungen, ein ausgezeichnetes Netzwerk und Zugang zum neuesten Stand der Forschung in der Pneumologie an. Zudem steht Interessierten der Nachwuchsbeauftragte der DGP für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Nachwuchsbeauftragter: Prof. Dr. med. Andreas Rembert Koczulla
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: info@pneumologie.de

Vergünstigungen
Ärzte in Weiterbildung bis zum 35. Lebensjahr können zu einem reduzierten Mitgliedsbeitrag von 50,- Euro pro Jahr der DGP beitreten und erhalten zudem vergünstigte Konditionen bei den Veranstaltungen der DGP Fortbildungsakademie. Für Studierende ist die Mitgliedschaft in der DGP kostenfrei, ebenso wie der Besuch des DGP Jahreskongresses. Jungen Pneumologinnen und Pneumologen empfehlen wir besonders eine Doppelmitgliedschaft in der European Respiratory Society (ERS). Der ERS Jahresbeitrag beträgt als DGP Mitglied nur 20,- Euro. Als vollwertiges ERS Mitglied können Sie das umfangreiche Weiterbildungsangebot der ERS nutzen sowie sich für attraktive Stipendienprogramme bewerben.

Mitglied werden

Veranstaltungen für junge Mediziner
Für Studierende und Weiterzubildende bieten die Sommer- und Winterakademien der DGP eine gute Möglichkeit, im engen Dialog mit klinischen Experten der Pneumologie ein tieferes Interesse an unserem Fachgebiet zu entwickeln.

Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung vermittelt der viertägige Intensivkurs "State of the Art - Pneumologie" prüfungsrelevantes Wissen zur Vorbereitung auf die Facharztprüfung im Fach Pneumologie. Dabei richtet sich der bereits 2008 von der DGP initiierte Kurs nach dem harmonisierten Ausbildungsprogramm HERMES der European Respiratory Society (ERS). Bei den Referenten handelt es sich um erfahrene Experten unserer Fachgesellschaft, von denen einige als Prüfer bei verschiedenen Landesärztekammern tätig sind.

An junge Mediziner richtet sich eine Vielzahl von Postgraduiertenkursen auf unserem Jahreskongress. Das auf dem Kongress angebotene HERMES Trainingsexamen der European Respiratory Society (ERS) ist eine exzellente Möglichkeit, das eigene pneumologische Fachwissen zu überprüfen und sich so optimal auf die Facharztprüfung vorzubereiten.

Die jährlichen Veranstaltungen finden Sie in unserem Kalender.

zum Kalender

zur Kongress-Website